Ueber den Anhaenger TUEV

Nicht bloß ein Automobil muss in regelmäßigen Intervallen zum TÜV, sondern ebenso ein Anhänger. Dies ist auch verständlich, denn ebenso von einem Anhänger kann eine Verkehrsgefährdung ausgehen und im schlimmsten Fall ebenfalls zu einem Unfall führen. Um Risiken für die Verkehrsteilnehmer zu minimieren, gibt es den Anhänger TÜV. In welchen Intervallen ein Anhänger zum TÜV sollte und was man dabei berücksichtigen muss, kann man in diesem Ratgeber Zur Webseite erfahren.

Ebenso ein Anhänger muss zum TÜV

Ebenso wie bei einem Automobil gibt es ebenso bei dem Anhänger einen TÜV, den man in regelmäßigen Abständen erneuern muss. Maßgeblich für die Abstände, ist das Gewicht des Anhängers. So muss zum Beispiel ein Anhänger mit einer Gesamtmasse ab 0,75 Tonnen in Intervallen zwischen 36 und 12 Monate zu dem TÜV. Bei dem Anhänger mit einer Gesamtmasse mit mehr als 10 Tonnen gibt es eine Frist von 12 Monaten. Wenngleich man jene Fristen nur um höchstens zwei Monate überschreiten darf, ehe man die Zulassung verliert. Welche Person sich nun fragt, was wird beim Anhänger TÜV überhaupt begutachtet, so kann man das einfach beantworten. Ist der Anhänger mit einer Bremsanlage ausgestattet, wird diese genauso auf Funktionalität geprüft, wie zum Beispiel auch die Lichtanlage. Das Augenmerk der Prüfer orientiert sich aber ebenso auf den allgemeinen Zustand des Anhängers, auf die Ladungssicherung sowie selbstverständlich auf die Reifen. Ebenso bei dem Anhänger kann man sich auf den TÜV vorbereiten, wie man dem folgenden Abschnitt mit ein paar Ratschlägen entnehmen kann.

So kann man sich vorbereiten

Gibt es Mängel bei dem Anhänger, kann das zu Verweigerung vom TÜV-Siegel führen. Damit es soweit erst überhaupt nicht kommt, kann man sich vorbereiten. Auf diese Weise kann man zum Beispiel die Reifen, insbesondere die Profiltiefe prüfen. Diese sollte noch angemessen vorhanden sein. Ebenso muss die Brems- und Leuchtanlage beim Anhänger funktionieren, diese muss man vorher testen. Absolut nicht zu vernachlässigen ist ebenso der Boden sowie die Plane bei dem Anhänger. Besonders falls der Boden aus Metall beziehungsweise Holz ist, muss man prüfen ob es Rost sowie Löcher im Boden gibt. Trifft dieses zu, so sollte man eine Ausbesserung vom Boden vornehmen. Ist der Anhänger mit einer Plane versehen, so darf die Plane keinerlei Beschädigung besitzen. Das hat den Hintergrund, die Plane erfüllt nicht nur die Aufgabe eines Wetterschutzes, sondern ist auch Bestandteil der Ladungssicherung. Beachtet man diese Punkte, steht einem erfolgreichem Anhänger TÜV nichts mehr im Wege.

Falls man es nicht macht

Wer sich absolut nicht an den Anhänger TÜV hält beziehungsweise mit einem TÜV abgelaufenen Anhänger sich im Straßenverkehr bewegt, der muss mit einem Bußgeld rechnen. Je nach Zustand des Anhängers kann es sogar zu einer Stilllegung des Anhängers kommen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s